home Startseite Home
mp5 - hofgebäude studie
projektkategorie: hofgebäude dachausbau
auftraggeber: privat
standort: wien magareten
planungsbeginn: 2004 und 2008
als uns 2004 die bauherrinnen nicht gerade die tür eingerannt haben, machten wir uns in unserer umgebung auf die suche nach leerstehenden hofgebäuden, um ein projekt ähnlich dem "ersten wiener strohhaus" realisieren zu können. im 5.bezirk haben wir ein objekt gefunden, dass uns geeignet schien. als nutzung schwebte uns ein "boardinghaus" vor, da der lange, schmale grundriss eine aneinanderreihung gleichartiger zellen nahe legt.
das grundstück selbst bietet bezüglich widmung und eigentumsverhältnissen einiges an herausforderung. unsere idee war letztendlich ein riegel der 8 einheiten für temporäres wohnen auf engen raum beinhaltet. die einheiten sollten von einer transluzenten hülle überspannt sein und diese wieder von einem rankgerüst, um mit einer vertikalen begrünung der widmung gerecht zu werden.

das projekt war schon ziemlich fortgeschritten, scheiterte dann letztendlich an der zustimmung der eigentümerinnen. neben dem einwand, es wäre zu hoch, kam noch der amüsante einwand, "das wird sicher ein puff".

da uns das objekt mittlerweile ans herz gewachsen war, haben wir nach einem anderen lösungsansatz gesucht. zu dieser zeit sind bauherrn an uns herangetreten, die nach einer wohnform ähnlich der unseren suchten. somit ist ein neues projekt entstanden, welches in nächster zeit auch realisiert werden soll.

grundgedanke ist diesmal die terrassenartige gliederung des bauköpers. schaffung einer wohnung für 2 personen, grosszügiger, patioartiger terrasse und einer weiteren terrasse im vorderen bereich.
schwerpunkte der planung werden sein: erschliessung, lichtführung, ausrichtung des gebäudes zur terrasse und zur sonne.

wegen äussert schwierigen eigentumsverhältnissen scheint die situation im moment vertrakt und das projekt steht für ungewisse zeit (anm.: 27.2.2013)